Leadership Münster - Das Forum für FÜHRUNG und VIELFALT

v.l.n.r.: Max Behrens, Sarah Held, Jan Eismann, Eva Grindel, Norbert Kerkhoff, Frank Treutler, Andreas Schulte-Werning (WIN), Hubert Puder, Eva-Maria Jazdzejewski, Achim Sommer, Dr. Ulrike Blanc
es fehlen: Ingo Niggemann, Prof. Dr. Christian Fischer, Petra Bölling und Markus Warode

Unter diesem Namen startete die WIN im August 2017 ein Projekt und Experiment, das dem „Über-den-Tellerrand-Schauen“, wirtschaftsübergreifend und persönlich ein neuartiges Forum gibt. Die Vielfalt von Erfahrungsquellen in der Stadtgesellschaft wird genutzt, um gemeinsam mit Führungskräften im öffentlichen, im Non-Profi-Bereich sowie der Wirtschaft Impulse zum Austausch, der Inspiration und der Entwicklung zu geben.

Die Testphase (bis 11. 01.2018) bot vier Programmtage, gefüllt mit aktuellen Fragen zu gesellschaftlicher Verantwortung und ihrem Anteil an der Führung von Organisationen und Menschen. So traf sich der Kreis, z.B. um als Gast von Bank und Vorstand hierzu spannende Einblicke zu bekommen, an einem anderen Tag gab es beim Besuch eines Stadtteils mit großen gesellschaftlichen Gegensätzen u.a. Gelegenheit zu einer Begehung und dem Austausch mit Experten vor Ort. Tag 3 führte zu z.T. überraschenden Erkenntnissen der Begabungs-Forschung im (ICBF) der WWU. Zu guter Letzt, das Gut Kinderhaus der Westfalenfleiss GmbH bot nicht alltägliche Erfahrungen praktizierender Führung , vor allem bzgl. der Kompetenz- und Potenzialentfaltung durch die Führung von Menschen mit Behinderungen. 

Die Evaluation der Testphase im Januar ergab, dass die Teilnehmer das Forum unbedingt weiterführen und auch aktiv entwickeln wollen, ihre Verbindungen vertiefen und nutzen wollen. Eine Projektidee für Schüler und Lehrer einer Hauptschule ist in Planung.

Es wurde deutlich, dass die Vielfalt der Erkenntnisse und Erfahrungen Eindruck hinterließ, die Neugier, Mehrperspektivität und ethische Haltung wurden angeregt.

Dies war und ist ganz im Sinne unserer Verantwortung für eine Kultur der Vielfalt und ihrer Entwicklungen in unserer Stadt. Unsere Idee ist, über 2018 hinaus ein kontinuierliches Angebot im stadtweiten Zukunftsprozess „MünsterZukünfte 20/ 30/50“ zu etablieren.

Wir laden gerne ein, Teil der Entwicklung zu werden und informieren Sie weiter! Wer vorab Informationen wünscht, kann an info(at)win-muenster.de schreiben. Ansprechpartner ist Andreas Schulte-Werning, WIN Vorstand und Projekteiter Leadership Münster.

...Erfahrungsaustausch mit Reittherapeutin Ronja Viertel auf Gut Kinderhaus